News

News der BPM-Gruppe

Highlights am Radweg „Grüne Grenze“

Unmittelbar entlang der Deutsch-Polnischen Grenze, zwischen den Orten Mescherin und dem Grenzübergang Rosow (Rosowek), wird derzeit ein Teilabschnitt eines Iänderübergreifenden Radweges realisiert.

Mit diesem grenzüberschreitenden Projekt möchte das Amt Gartz (Oder) das Radwanderwegenetz weiter vernetzen und verbessern. Der Planungsauftrag (Leistungsphasen 1 - 9) wurde an das Ingenieurbüro Gast in Schwedt/O. vergeben.

Bei dem genannten Teilabschnitt handelt es sich um einen ca. 3,6 km langen asphaltierten Radweg, der durch eine landschaftlich reizvolle Gegend führt. ln einem bewegten Gelände geht es entlang grüner Wiesen und Felder durch eine wunderbar ländliche Gegend, die dem Radwanderer unvergessliche Eindrücke vermitteln wird. An insgesamt fünf ausgewählten Stellen werden Rast- und Infoplätze geschaffen, die mit Bänken oder überdachter Sitzgruppe zum Verweilen einladen. Einige Highlights machen jedoch diesen Radweg zu etwas Besonderem. Durch eine besondere Abstreutechnik mit leuchtenden Körnern, soll der Asphalt auf eine Strecke von ca. 100 m bei Dunkelheit zum Leuchten kommen. Ein Rastplatz auf der höchsten Erhebung des Radweges erhält außerdem eine Befestigung mit blau Ieuchtendem Gussasphalt. Die Stelle der Grenzüberschreitung wird mit einer eingelassenen Stahlschiene markiert. Farbige Einleger aus Asphalt rechts- und linksseitig der Schiene symbolisieren die deutsche bzw. die polnische Landesflagge. Ergänzt werden sie durch die Schriftzüge „WlLLKOMMEN“ und „WlTAIVIY“.

Die Bauarbeiten an diesem Radwegabschnitt begannen im Februar 2021. Die Umsetzung der Baumaßnahme wird, im Rahmen der örtlichen Bauüberwachung, von der Gast GmbH bis zur geplanten Fertigstellung im Sommer 2021 begleitet.

Weitere Informationen:

Gast GmbH
Dipl.-Ing. Burkhard Schuldt
Geschäftsführer
Telefon: +49 3331 279179-0
E-Mail: info[at]gast-ingenieure[.]de