News

News der BPM-Gruppe

Ingenieurbüro Arlt an der Planung für ein neues Wohngebiet auf dem ehemaligen Neuruppiner Poliklinik-Gelände beteiligt

Im April 2021 erfolgte der Startschuss für den Um- und Neubau auf dem ehemaligen Poliklinik-Gelände an der Neustädter Straße in Neuruppin. Hier sollen über 250 Wohnungen, ein Dach-Restaurant, Gewerbeeinheiten sowie kleinere Geschäfte zu einer parkähnlichen Anlage zusammenwachsen. Die Investitionskosten werden sich auf bis zu 70 Millionen Euro belaufen.

Zum Vorhaben beauftragte die DWB Bau GmbH die Ingenieurbüro Arlt GmbH unter anderem mit der Erstellung eines Geotechnischen Berichtes für drei neu zu errichtende Mehrfamilienhäuser einschließlich Feld- und Laborleistungen.

Die Gebäude werden jeweils voll unterkellert und erhalten neben dem Erdgeschoss, zwei Obergeschosse sowie ein Staffelgeschoss.

Im Rahmen der Berichterstellung wurden für die Begutachtung folgende Arbeiten durchgeführt:

  • 4 x Kleinrammbohrungen bis in 6,0 - 10,0 m Tiefe
  • 9 x Kleinstbohrungen bis in 1,0 - 2,0 m Tiefe
  • 3 x Sondierung mit schwerer Rammsonde bis in 8,0 m Tiefe
  • 1 x Setzen eines Rammpegels bis in 6,0 m Tiefe
  • Bodenmechanisches Laborprogramm (Siebungen, Sieb-/Schlämmanalysen, Wassergehalts-bestimmungen, Glühverlustbestimmungen)
  • Untersuchung von Auffüllungen nach LAGA-TR

Die Umgestaltung des vormaligen Ärztehauses hat inzwischen bereits begonnen. Der Neubau direkt nebenan soll im Juni kommenden Jahres beginnen. Die Fertigstellung ist für 2023 geplant. Ein Jahr später soll die Umgestaltung des gesamten Objektes vollendet sein

Weitere Informationen:

Ingenieurbüro Arlt GmbH
Dipl.-Ing. Burkhard Schuldt
Geschäftsführer
Telefon: +49 3391 7392-490
E-Mail: info[at]arlt-ingenieure[.]de

Das alte Poliklinik-Gebäude steht für die Sanierung bereit